Allgemein

Hueyatlaco, die 250.000 Jahre alte Siedlung in Mexiko, ein vorsintflutlicher fossiler Menschenschädel und rätselhafte Kataklysmen in der Vergangenheit!

Bei den Ausgrabungen von Hueyatlaco, einer archäologischen Stätte in der Nähe der Stadt Puebla in Mexico, wurden in den 1960er-Jahren Beweise erbracht, dass diese Gegend bereits vor ca. 250.000 Jahren besiedelt war! Zuständig für die Ausgrabungen waren Cynthia Irwin-Williams und ihre Studentin Virginia Steen-McIntyre, die dort im Jahr 1962 im Auftrag der U.S. Geological Survey …

Mehr lesen

Neue Hinweise auf Planet X, die Suche der NASA nach Aliens und unerklärliche Anomalien tief im Erdmantel!

  Wie bereits Ende 2018 angekündigt, gaben Astronomen von Caltech (California Institute of Technology) Ende Februar 2019 bekannt, dass sie weitere Belege für die Existenz eines neuen, bislang unbekannten Planeten in unserem Sonnensystem finden konnten – Planet X bzw. Planet Neun. Vor drei Jahren ließ Caltech die Welt der Wissenschaft aufhorchen, als man bekanntgab, dass …

Mehr lesen

Dr. Steven Greer im Interview mit Russia Today über UFOs und die Disclosure-Bewegung

  Am 15. Februar 2019 veröffentlichte Russia Today ein Interview mit Dr. Steven Greer über Neuigkeiten bezüglich der gerade stattfindenden UFO-Offenlegung mit seinem Disclosure-Projekt. Dr. Greer wurde dazu von der Reporterin Sophie Shevardnadze befragt. Die erste Frage betraf natürlich die Kontakte zwischen den großen Regierungen und Aliens und wie es möglich wird, Beweise zu finden, …

Mehr lesen

Immer mehr Wissenschaftler distanzieren sich vom Darwinismus und es kommt zur Entstehung einer akademischen Untergrund-Bewegung!

  Erst vor wenigen Wochen erreichte die Unterschriftenliste „A Scientific Dissent from Darwinism“ mehr als 1.000 Unterschriften von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt, die sich offen gegen den Darwinismus, zufällige Mutationen und die natürlichen Selektion aussprechen. Diese Fachleute sind nicht davon überzeugt, dass diese Theorien die Komplexität des Lebens mit seinen Millionen von biologischen Arten …

Mehr lesen

Aktueller White-Hats-Report über den Kampf gegen den Tiefen Staat

  Am 23. Januar erschien nach längerer Wartezeit der neue White-Hats-Report Nr. 67. Die White Hats (Weisshüte) sind eine positive Fraktion innerhalb des US-Militärs, die gegen den Tiefen Staat und die Kabale kämpft. Auf der Webseite der Gruppe erscheinen unregelmäßig Berichte und hier folgen die wichtigsten aktuellen Neuigkeiten, die von einem Mitglied mit dem Decknamen …

Mehr lesen

Ein mysteriöser Energiestrahl aus dem Zentrum der Galaxis ist direkt auf den Planeten Erde gerichtet!

  Der amerikanische Physiker Karl Guthe Jansky wurde im Jahr 1932 zum Begründer der Radioastronomie, als er entdeckte, dass das Zentrum unserer Galaxis Radiowellen ausstrahlt. Jansky konnte ermitteln, dass der Ursprung dieser Signale im Sternbild Sagittarius zu finden ist! Bis heute ist nicht geklärt, was diese unglaublich starke Strahlung erzeugt, denn die Quelle der elektromagnetischen …

Mehr lesen

KI entdeckt eine unbekannte menschliche Spezies, ein neuer fragwürdiger Missing Link und Beweise für intelligentes Design im Universum!

  Das renommierte Wissenschaftsjournal Nature veröffentlichte kürzlich einen Artikel, den Forscher des Instituts für Evolutionsbiologie, dem Centre for Genomic Regulation (CRG) und der Universität von Tartu in Estland veröffentlicht haben. Die Forscher nutzten sog. Deep-Learning-Algorithmen, um das menschliche Genom zu untersuchen und konnten dadurch bei Asiaten Gene einer bislang unbekannten menschlichen Spezies nachweisen – um …

Mehr lesen

Der Remote Viewer Ingo Swann und seine rätselhafte Begegnung mit den Men in Black

  Ingo Swann (1933-2013) war einer der bekanntesten Remote Viewer der Welt. Bei dieser Fähigkeit handelt es sich um eine erlernbare Form der Fernwahrnehmung, mit der man lernt, bestimmte Geschehnisse in Raum und Zeit zu bestimmen und zu beobachten, indem man seinen Geist auf kontrollierte Reisen schickt. Die Technik des Remote Viewing ist nicht auf …

Mehr lesen

Tech-Konzerne und die Gefahren des drahtlosen 5G Standarts – Teil 2

  China ist inzwischen dazu übergegangen, Daten direkt aus den Gehirnen von Arbeitern zu sammeln. Es handelt sich um eine neue Überwachungstechnologie, die Daten direkt von den Gedanken und Emotionen von Bürgern einsammelt, indem ihre Gehirne gelesen und überwacht werden. Die dazu nötigen Sensoren befinden sich in Helmen, die von Industriearbeitern getragen werden müssen. Auch …

Mehr lesen

Tech-Konzerne und ihre Pläne mit Künstlicher Intelligenz – Teil 1

  Schatten-Sperren (Shaddow Banning) werden auf sozialen Netzwerken und Suchmaschinen ständig intensiver eingesetzt und ausgeweitet, was bedeutet, dass die in sozialen Medien geteilten Beiträge nicht mehr von anderen Benutzern gesehen werden können, wenn sie vom Betreiberdienst als unerwünscht eingestuft werden. Schatten-Sperrungen werden vor allem von Google und Facebook angewendet, neben menschlichen Zensoren übernehmen diese Aufgabe …

Mehr lesen